Bikepark Homburg

Fahrspass und Techniktraining

Zusammen mit der Forstverwaltung Tiengen haben Mitglieder des Velo & Bike Club Waldshut-Tiengen während der Wintermonate 2001/2002 einen Rundkurs und einen kurzen Downhill angelegt. 620 Meter lang ist der neue Bike-Park im Homburger Wald, dazu gehört eine etwa 100 Meter lange Abfahrtsstrecke. Der Rundkurs ist gespickt mit Sprüngen, Wellen und Anliegern. Der Downhill ist mit 7 Kurven sehr steil und sollte nur von trainierten Mountainbike-Fahrern benutzt werden. Die entstandenen Kosten konnten grösstenteils durch Zuschüsse und Sponsoren abgedeckt werden, dazu kamen einige Arbeitsstunden der Mitglieder des Mountainbike Clubs (es wurden z.B. 60 t Kies und Mineralbeton verarbeitet). Hilfreich ist uns bei dem Vorhaben der Sportausschuss Tiengen zur Seite gestanden.

Mountainbike fahren hat sich in den letzten Jahren zu einem beliebten Freizeitsport entwickelt. Unabhängig von geteerten Wegen und verkehrsreichen Strassen kann auf ruhigen Wald- und Feldwegen gefahren und die Natur genossen werden. Manche suchen aber auch die sportliche Herausforderung auf schmalen Wegen in schwierigem Gelände, auf denen das Biken eigentlich nicht erlaubt ist. Mit der Einrichtung einer ständigen Trainingsstrecke im Staatswald bei Homburg ist für den Club ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung gegangen. Das Forstamt hat das Gelände zur Verfügung gestellt und die Trasse frei gehauen, der Club hat in vielen freiwilligen Arbeitsstunden einen anspruchsvollen und interessanten Parcours gebaut. Um Konflikte mit Wanderern zu vermeiden, wurde zusammen mit dem Schwarzwaldverein der dort vorbeiführende Wanderweg um den Parcours herum geführt und neu beschildert. Forstamt und Velo & Bike Club haben eine neue attraktive Freizeiteinrichtung für sportliche Betätigung vor allem für die Jugend geschaffen und hoffen darauf, dass sie intensiv genutzt wird.